top of page

Jalda II vom Wiesenhof

Jalda II ist eine bewegungsstarke Fünfgangstute mit sehr guter Tölt- und Passveranlagung sowie schwungvollem Trab, und großem Galopp.

DE2016210147

geb. 2016 · Braunschecke · Fünfgänger

V: Álfasteinn frá Selfossi 

VV: Keilir frá Miðsitju

VM: Álfadís frá Selfossi

M: Jalda vom Wiesenhof

MV: Gjafar frá Hafsteinsstöðum

MM: Jörð frá Mosfellsbæ

Bewertungen

Jungpferdeprüfung 2019

Gang 8,2

Exterieur 8,2

Interieur 8,3

 

Gesamt: 8,16

Richterspruch: Ausdrucksstarke Jungstute mit viel Vorhandaktion die sehr gut im Wechsel von Schub und Tragkraft die Gänge entwickelt.

 

Bewertungen

Abstammung

Jalda II´s Vater: Álfasteinn frá Selfossi

Álfasteinn ist ein hervorragender Zuchthengst, der 2019 mit dem Ehrenpreis für Nachkommen ausgezeichnet wurde. Er selbst ist ein hochgeprüfter Fünfgänger und stammt von den berühmten Eltern Álfadis frá Selfossi und Keilir frá Midsitju ab, beide Eltern sind mit dem Ehrenpreis für Nachkommen ausgezeichnet.

Jalda II´s Mutter: Jalda vom Wiesenhof

Jalda´s Mutter hat sich als Zuchtstute sehr gut bewährt und hat uns viele bewegungsstarke Reit- und Sportpferde gebracht. Sie selbst lief im Fünfgang Lk1 mit einer Gesamtnote von 6,60, Sie besaß eine enorme Ausstrahlung, hochweite Bewegungen, viel Temperament und einen ausgezeichneten Charakter.

Abstammung
Nachkommen

Nachkommen

Jóa_nachkomme_jalda_II.jpeg
Jóa von Hohenstein
 

Vater: Heljar frá Brekknakoti
Gut aufgerichtetes 5-Gang-Fohlen mit hohen mittelweiten Bewegungen, guter Tempofähigkeit und viel Naturtölt, hat deutlich Rennpass gezeigt.

bottom of page